Seelsorge & Palliative Care

Wir stehen in engem Kontakt zu den Kirchengemeinden beider Konfessionen und halten regelmäßige Andachten und Gottesdienste in der hauseigenen Kapelle. Durch Glaubens- und Abschiedsrituale wie Gottesdienste, Gedenkfeiern, Aussegnungen und eine professionelle Seelsorge hat die Spiritualität einen festen Platz in unserer Mitte. Auf dem Fundament christlicher Werte und im Miteinander mit den Angehörigen erfahren Bewohner und Mitarbeitende bei uns den notwendigen Halt.

Kontakt

Evangelisches Pflegezentrum Eichenau

Bahnhofstraße 117
82223 Eichenau

T (08141) 363 80 0
F (08141) 363 80 10



Begleitung bis zum Lebensende

Wir sind Mitbegründer des Netzwerks Hospiz- und Palliativversorgung im Landkreis Fürstenfeldbruck und bemühen uns gemeinsam mit Palliativmedizinern und Hospizdiensten um Lebensqualität bis zum Lebensende. Wir begleiten unsere Bewohner bis zuletzt in Würde – denn kein Mensch soll sich an seinem Lebensende allein oder verlassen fühlen. Schmerzen und andere Beschwerden behandeln wir mit den Methoden der Palliativmedizin, um so viel Lebensqualität wie möglich zu erhalten.

Mit Sterbewünschen, der Ankündigung von Selbsttötung oder der Bitte um Sterbehilfe gehen wir sensibel um. Abschied und Trauer gestalten wir auch für unsere Pflegekräfte, die sich von vertrauten Bewohnern verabschieden möchten. Für das Gedenken an Verstorbene gibt es seit Neuestem einen Gedenkstein in unserem Rosengarten.

Bei ethischen Fragestellung arbetein wir außerdem eng mit der Stelle Spiritualität - Palliative Care/Hospizkultur - Ethik - Seelsorge (SPES) der Hilfe im Alter zusammen.

Spiritualiät • Palliative Care • Ethik • Seelsorge

Wir arbeiten vertrauensvoll und eng mit der Pastoralpsychologische Pfarrstelle SPES und dem Ethikbeirat der Hifle im Alter zusammen

Erfahren Sie mehr zu SPES

Erfahren Sie mehr zum Ethikbeirat

Hier finden Sie uns

Bitte überprüfen Sie ihre Cookie-Einstellungen - diese finden Sie auch im Footer - passen Sie diese an, um Google Maps zu aktivieren.